Meine Hündin ist läufig –

was muss ich tun und worauf muss ich achten?

Hund läufig

Genauso wie wir Menschen, werden auch unserer Hunde geschlechtsreif. Bei einem Rüden fällt es durch sein Verhalten extrem auf. Er möchte immer der stärkste in der Runde sein und jede Hündin ist so interessant, dass es beinahe egal wird, was Frauchen oder Herrchen sagen.
Auch das Verhalten der Hündin ist gerade zu seltsam, hinzukommt die Angst um unerwünschte Flecken auf Boden und Teppich.
Die größte Belastung für uns in dieser ‚heißen Phase‘ ist jedoch eine ungewollte Schwangerschaft.
Wenn du nicht richtig acht gibst, kann das schneller passieren als du gucken kannst.

In welchem Alter wird meine Hündin läufig?

Die erste Läufigkeit ist tatsächlich meist von der Größe des Hundes abhängig.
Kleinere Rassen werden meist früher läufig als größere Rassen.
Meist beginnt die Läufigkeit zwischen dem sechsten und zwölften Lebensmonat.
Es gibt natürlich auch Ausnahmen, bei denen sich die Hündin bis zu zwei Jahre Zeit lässt, bevor sie das erste mal läufig wird.
Ähnlich ist es bei der Häufigkeit der ‚Hitze‘.
Kleinere Rassen können alle vier Monate läufig werden, während größere Rassen einmal im Jahr das Vergnügen mitbringen.

Besonderes bei der ersten Läufigkeit 

Bei der ersten Läufigkeit deiner Hündin, kann es passieren, dass du gar nicht mitbekommst, dass es schon so weit ist.
Denn die erste Hitze hält sich nicht immer an den Plan und es kann vorkommen, dass es keine äußerlichen Anzeichen, so wie Ausfluss, zu verzeichnen sind.
‚Stille Läufigkeit‘ wird das oft genannt.
Das kann natürlich gefährlich werden, wenn du in dieser Zeit deinen Vierbeiner frei laufen und mit anderen Hunden spielen lässt.
Bleibt der Zyklus aus, sollte allerdings ein Tierarzt aufgesucht werden, denn das Ausbleiben der Läufigkeit, kann auf eine Störung der Eierstöcke, einer Nebennierenüberfunktion oder einer Schilddrüsenunterfunktion hinweisen.

Die vier Phasen der Läufigkeit

  • Vorbrunst – Proöstrus
  • Brunst – Östrus
  • Nachbrunst – Metöstrus
  • Ruhephase – Anöstrus

Was kann ich alles tun um es meiner Hündin und mir
so angenehm wie möglich zu machen?

Je nach Dauer und wie oft deine Hündin läufig ist, möchte man sich diese Zeit natürlich so angenehm wie möglich machen.
Viele Besitzer verstecken sich mit der Hündin im Haus und legen alle Möbel mit alten Decken und Handtüchern aus.
Dabei gibt es eine viel leichtere Lösung für das Flecken-Problem.
Für läufige Hunde gibt es extra Hosen, welche vor ungewünschten Flecken schützen.
Es kann passieren, dass deine Fellnase während der Zeit Durchfall und Schmerzen hat.
Gönne deinem Liebling die Ruhe die er benötigt.
Eine gute Methode um Krämpfe und Schmerzen zu lindern ist schwimmen.
Je nach Wetterlage kannst du mit deiner Hündin zu einem See fahren und dort mit ihr ins Wasser gehen.

Wenn du deine Hündin decken lassen möchtest gibt es hier einige Dinge welche du unbedingt beachten solltest:

  • Richtiges Alter deiner Hündin
  • Seriöser Deckpartner
  • Wissen über den Ablauf einer Schwangerschaft
  • Kenntnisse über eventuelle Risiken
  • Einen begleitenden Tierarzt
  • Rückzugsort
  • Viele Decken und Handtücher
  • Einen Plan wo die Welpen hinkommen, wenn alt genug

Möchtest du deine Hündin nicht decken lassen, solltest du mit deinem Tierarzt darüber sprechen, ob einen Kastration oder eine Sterilisation für deinen Vierbeiner sinnvoll ist.

Hund läufig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü